Dillsenf-Balsamico-Dressing mit Forelle

Wenn einem mal wieder das verregnete Hamburger (oder auch Nicht-Hamburger) Schietwetter droht, gibt es nichts Besseres als schnell nach Hause zu fahren und sich einen leckeren Salat zum Abendessen zu basteln.

 

Dillsenf und Forelle = prima Kombi

Dillsenf und Forelle sind eine prima Geschmackskombi; der frische, knackige Geschmack der Gurke und des Eisbergsalats runden das ganze toll ab. 

 

Ein kleines Gedankenspiel, das hilft das Schietwetter zu vergessen

Beim Essen stelle ich mir dann vor, wie schön es in dem Moment wäre, irgendwo an einem Nordsee- oder Ostseestrand im Sommer zu sitzen und dieses Geschmackserlebnis zu haben. Nächstes Mal, wenn ich im Sommer dann wieder am Meer bin und Fisch esse, werde ich wiederum an diesen verregneten Abend zurückdenken, als ich diesen leckeren Salat aß, und mich umso mehr darüber freuen, dass ich dann aber in der Sonne sitzen darf!

 

Ihr habt keinen Dillsenf mehr im Kühlschrank? Holt euch hier Nachschub. Versand innerhalb Deutschlands ist gratis!


Zutaten (für 2 Personen)

1 Räucherforelle, 1 Eisbergsalat, 1 Stück Gurke, Sellerieblätter zur Deko (optional), frisch gemahlener Pfeffer

Für das Dressing: 1 Esslöffel Newman Slayer Dillsenf, 1 Esslöffel Olivenöl, 1 Esslöffel heller Balsamicoessig, 1 Prise Salz


Zubereitung

1 | Den Salat und die Gurke in dünne Scheiben schneiden.

2 | Alle Dressingzutaten vermischen und über den Salat geben. 

3 | Salat mit der Räucherforelle garnieren, mit Sellerieblättern dekorieren und eine Prise frisch gemahlenen Pfeffer darüber geben. Mit deinem Lieblingsbrot oder Baguette servieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0